» Berichte
Presse und mehr
Berichte
© Bürgermusik Götzis 1824 | 2012 | Design by it consulting, Ch. Pinggera, Götzis

Jugendseminar 2015


Zum neunten Mal in Folge und zugleich auch zum letzten Mal fand das jährliche Jugend-Seminar vom 5.09. bis zum 11.09.2015 im Haus Kanisfluh in Bezau statt. In dieser Woche ist wieder einmal viel passiert: Es wurde viel geprobt, unter anderem die Filmmusik zu „Pirates oft he Carribean“ und „The Incredibles“. Auch aktuelle Charts-Hits wie „Happy“ von Pharell Williams, „Skyfall“ von Adele und „Roar“ von Katy Perry wurden intensiv vorbereitet und kamen vor allem bei den Jüngsten gut an.

Natürlich ist der Spaß in dieser Woche auch nicht zu kurz gekommen, das Spiel „Schlag den Clemens“, der Grillabend an der Bregenzer Ach und der Bunte Abend zählten dabei zu den größten Highlights. Auch Aktivitäten wie ein Fußballturnier, Besuche im hauseigenen Streichelzoo und eine Wanderung durch den Barfußparcour in Bizau sorgten für ausgelassene Stimmung.

Am Donnerstag fand das Abschlusskonzert für Freunde und Familie statt, bei welchem das Erprobte und der selbst komponierten „Kanisfluh-Song „ präsentiert wurden. Mit dem Abschluss des Konzertes war nicht nur eine wunderschöne Woche vorbei, sondern auch die Zeit zu Gast in Bezau. Ab dem nächstem Jahr findet das Seminar im Ferienhaus Botzi in Tschagguns statt.

Dank gilt dem Küchenteam, bestehend aus Helmut Prettenhofer, Beatrix Mayer und Renate Fleisch für die gute Küche. Sarah Mayer, Oskar Mayer, Alfons Wurmitzer, Jan Ströhle, Lea Lampert und Claudia Ströhle für die Leitung der Proben und bei Julia Altenburger und Maria Bachmann für die Gestaltung des Freizeitprogramms.

Das Jugendteam hat sich verändert: unsere Jugendreferentin und Dirigentin Lea Lampert hat mit Beginn der Sommerferien ihr Amt weitergegeben. Clemens Marte übernimmt die Aufgaben des Jugendreferenten und Jan Ströhle dirigiert das Jugendblasorchester. Lea Lampert hat in den vergangenen zwei Jahren die Jugend mit viel Engagement geführt, einen herzlichen Dank dafür!

Jugendseminar 2014

Mit rund 45 Personen reisten wir heuer wieder nach Bezau, die letzte Ferienwoche stand für unser Jugendblasorchester (JBO) also wieder ganz im Zeichen der Musik.
Geprobt wurden unter anderem die Titelmusik zum Videospiel „Angry Birds“ und ein Medley der Boygroup „One Direction“.

Trotz des mehr oder weniger schlechten Wetters kamen unsere Freizeitaktivitäten auch nicht zu kurz:

Eine Challenge begleitete uns durch die Woche, bei der die Teilnehmer bei Spiel und Spaß fleißig Punkte sammeln konnten. Die beliebtesten Disziplinen waren die Quiz-Night, ein Fußballturnier in der Sporthalle der MS Bezau und „Wetten, dass..?“.

Beim Abschlusskonzert am Don-nerstag, den 4. September stellten wir wieder einmal unser Können unter Beweis und begeisterten Eltern, Großeltern und Freunde mit Musik. Anschließend ließen wir den Abend noch gebührend ausklingen.

Besonderen Dank gilt unserem Küchenteam bestehend aus Helmut Prettenhofer, Renate Fleisch und Beatrix Mayer, welche uns mit ihren kulinarischen Köstlichkeiten die ganze Woche über verzauberten, bei unserer Jugend-referentin und Dirigentin Lea Lampert, bei Julia Altenburger und Maria Bachmann für die Gestaltung des Freizeitprogramms und bei allen Begleitpersonen und Helfern.

Landeswertungsspiele 2014

Die Vorarlberger Blasmusikszene traf sich am Wochenende vom 16. bis 18. Mai in Dornbirn zu den Landeswertungsspielen.

Die Bürgermusik Götzis 1824 trat in der Höchststufe D/Konzertante Blasmusik an. Die 74 Musiker und Musikerinnen stellten sich der hochkarätigen Jury, die mit Fachleuten aus Italien, Belgien, Schweiz, Niederlande und Österreich besetzt war.


Mit dem Pflichtstück „Symphonic Metamorphosis on a Theme from Saint- Saens Symphony No. 3“ von Philip Sparke, angelehnt an die Orgelsinfonie von Camille Saint- Saëns, und dem Selbstwahlstück „Saga Candida“ von Bert Appermont konnte die Bürgermusik  86,10 Punkte erspielen.

Die Jury lobte vor allem die hervorragende Klangqualität des Blasorchesters und die musikalische Ausführung der beiden Werke.


Auszüge aus dem Wertungsbericht:

„Very nice performance with lot's of expression and passion, which this music asks for. (...) My compliments, well done“ (Bert Appermont)

„Artikulation meistens gut gepflegt.(...)
Saga Candida: schöne Einleitung, farbig und gut koloriert, technisch gut gemacht.  Allgemein schöne Leistungen! Dieses Orchester hat viele Qualitäten und Möglichkeiten. Alles Gute!“ (Jan van der Roost)

Herbstkonzert 2013

Bürgermusik Götzis 1824
Hightlights - 20 Jahre Kapellmeister Attila Buri

Die Bürgermusik unter der souveränen Leitung von Attila Buri lud am 30.November und 1. Dezember 2013 wieder zu den traditionellen Herbstkonzerten in die Kulturbühne Am Bach nach Götzis und konnte an beiden Abenden vor ausverkauftem Haus wieder ein Konzerterlebnis der Extraklasse bieten.

Unter der fachkundigen und charmanten Moderation von Bettina Waldner-Barnay stand im ersten Teil des Konzerts die symphonische Blasmusik im Mittelpunkt. Nach dem Eröffnungsstück „Lohengrin“ (Vorspiel 3. Akt) von Richard Wagner folgte das eindrucksvolle  Werk „Symphonic Metamorphosis“ von Philip Sparke. Mit dem melodischen Stück „October“ von Eric Whitacre und dem äußerst anspruchsvollen spanischen Klassiker „Ceremonial“ von Ferrer Ferran beendete die Bürgermusik Götzis den ersten fulminanten Konzertteil.


20 Jahre Kapellmeister Attila Buri

Die erlebnisreiche Geschichte der Herbstkonzerte der vergangenen 20 Jahre wurde im 2. Teil des Konzertprogramms - gemeinsam mit dem ersten Special Guest George Nussbaumer - aufgearbeitet.

Nach dem orientalischen Stück „Ice Queen“ - eine Erinnerung an die Ya Salaam Dancers - begeisterten Jakob Lampert (Trompete) und Fabio Devigili (Saxophon) mit ihrer Interpretation der „Symphonic Jazz Suite“ das Publikum. Nach einem feurigen musikalischen Querschnitt aus „Riverdance“ und „Lord of the Dance“ sorgte der Special Guest George Nussbaumer mit seinen Gesangsinterpretationen wie „Halleluja“, „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“, „Route 66“ oder „It´s allrigth“ für Gänsehautstimmung in der Kulturbühne.

Ein Jubelorkan mit Standing Ovations war der Lohn für alle Beteiligten bei den diesjährigen Herbstkonzerten der Bürgermusik Götzis 1824.

[Fotos]

Jugendseminar 2013

Ganz schön viel los im "Musiglager"

Über 25 Jungmusikanten der Bürgermusik nutzen die letzte Ferienwoche um
noch einmal so richtig auf die Pauken zu hauen.

Vor allem die Proben mit dem ganzen Jugendblasorchester haben es den jungen
Musikanten angetan. Kein Wunder, schließlich wurde neben Harry Potter And
The Goblet Of Fire auch Songs aus den aktuellen Charts für das
Abschlusskonzert eingeübt. Doch damit nicht genug, es wurde Fußball gespielt,
gebastelt, in der Disco getanzt und beim Spieleparcour miteinander sowie
gegen-einander gewetteifert. Trotzdem wurde noch in den Pausen fleißig
weitergeprobt, der Streichelzoo vor dem Haus erkundet und beim Tischtennis
duelliert. Ganz schön viel los also im „Musiglager“.

Ein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem weltbesten Küchenteam
bestehend aus Helmut Prettenhofer, Renate Fleisch und Beatrix Mayer, unserer
Jugendreferentin und Dirigentin Sarah Mayer, Lea Lampert für die Organisation
des Seminars sowie allen Begleitpersonen und fleißigen Helfern im Hintergrund.
Mit dem Abschlusskonzert am Donnerstag, dem 5. September verabschiedete
sich Sarah vom Jugendblasorchester. An ihre Stelle treten nun Susanne Ströhle,
als Jugendreferentin, und Lea Lampert, als Dirigentin.

Vereinsausflug Tieschen 2013

"Wenn die Bürgermusik eine Reise tut..."

Auf Einladung des MV Tieschen reiste die Bürgermusik  vom 15. bis 18. August
in die Steiermark um gemeinsam mit unserem Partnerverein deren 115 Jahr
Jubiläum zu feiern.
Am Donnerstag pünktlich um 8 Uhr starteten wir vom Probelokal in der
Montfortstraße die Reise in die Südsteiermark und erreichten gegen Abend
unser Ziel in Tieschen wo wir den Abend gemeinsam bei Speis und Trank
ausklingen ließen. Am nächsten Tag hatten wir die Möglichkeit die Schokoladen-
manufaktur Zotter in Riegersburg zu besichtigen. Die sehr informative Führung
mit Verkostungstour war ein interessantes und eindrückliches Erlebnis rund um
die Schokoladenwelt.
Am Abend fand dann der große Festakt statt. Nach dem Sternaufmarsch der
einzelnen Kapellen erfolgte der große Gemeinschaftschor mit allen Musikant-
Innen auf dem idyllischen Platz vor der Pfarrkirche. Danach marschierten wir
zum Festzelt wo wir die Ehre hatten als Festmusik für rund 2 Stunden Unter-
haltung zu sorgen. Mit unserem flotten und anspruchsvollen Stücken sorgten
wir für eine ausgezeichnete Stimmung im Festzelt.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen am Samstag stand der Nachmittag für die
Mitglieder zur freien Verfügung bevor wir am Abend wieder für den
Festaufmarsch Aufstellung nahmen. Nach dem Umzug spielte Böhmisch 1824 im
Festzelt für ca. 1 Stunde zur Unterhaltung auf. Danach konnten wir den
Festabend zusammen mit den „Innsbrucker Böhmischen“ gemütlich im Festzelt
ausklingen lassen.
Die Heimreise am Sonntag traten wir um ca. 9 Uhr an. Nach der
Verabschiedung von unseren Freunden in Tieschen fuhren wir mit dem Bus
wieder Richtung Vorarlberg wo wir um ca. 20 Uhr etwas müde aber topgelaunt
ankamen.
Die vielen Eindrücke und tollen Erlebnisse dieser Reise werden allen sicherlich
noch lange in Erinnerung bleiben.

Frühschoppen beim "Spalla" 2013

Prächtiger „Spalla“ Frühschoppen mit der Bürgermusik Götzis 1824
am 16. Juni 2013


Prachtvolles Wetter, hervorragende Blasmusik, tolle Stimmung und ein
begeistertes Publikum so kann man den Frühschoppen, welcher am vergangenen
Sonntag beim Gasthaus Spallenhof stattgefunden hat, beschreiben. Die vielen
Besucher die zu dieser Veranstaltung geladen wurden, brauchten das Kommen
jedenfalls nicht zu bereuen.

Mit feiner Blasmusik eröffnete das Jugendblasorchester der Bürgermusik Götzis
1824 unter der Leitung von Sarah Mayer den Frühschoppen. Danach sorgte die
Bauernkapelle der Bürgermusik Götzis unter der Leitung von Jan Ströhle mit
ihrem anspruchsvollen Programm für ausgezeichnete Stimmung bei den Gästen.

Dieser Frühschoppen wird den Besuchern wohl noch lange in Erinnerung bleiben
und viele hoffen sicherlich auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.


Erfolgreiche Jungmusikanten 2013

Bei den kürzlich stattgefundenen Stufenprüfungen konnten 5 MusikerInnen mit
dem Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber und 3 Musikerinnen mit dem
Leistungsabzeichen in Bronze ausgezeichnet werden.

Die erfolgreichen JungmusikerInnen mit dem Abzeichen in Silber:
Julia Altenburger, Klarinette - ausgezeichneter Erfolg
Maria Bachmann, Saxophon - ausgezeichneter Erfolg
Maximilian Huber, Klarinette - sehr guter Erfolg
Michael Loacker, Klarinette - sehr guter Erfolg
Susanne Ströhle, Flöte - guter Erfolg

Die erfolgreichen Jungmusikerinnen mit dem Abzeichen in Bronze:
Fend Zita, Querflöte - sehr guter Erfolg
Kalin Christine, Saxophon - sehr guter Erfolg
Repnik Stefanie, Klarinette - Bestanden

Wir gratulieren allen JungmusikerInnen zu den erfolgreich absolvierten
Prüfungen und bedanken uns bei den Lehrern der tonart-Musikschule für
die ausgezeichnete Vorbereitung der MusikschülerInnen.

Erfolgreiche Talente 2013

Gleich drei junge Talente der Bürgermusik Götzis 1824 konnten sich bei
verschiedenen Wettbewerben und Prüfungen ausgezeichnet in Szene
setzen.

So konnte der Trompeter Jakob Lampert vor kurzem die sehr anspruchsvolle
IMLA Prüfung in Gold mit Auszeichnung ablegen. Besonders erwähnenswert
ist, dass Jakob diese schwere Prüfung im Alter von 15 Jahren mit Bravour
meistern konnte. Weiters konnte Jakob beim kürzlich stattgefundenen
Wettbewerb „Prima la Musica“  in der Altersgruppe III einen 1. Preis mit
Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb erspielen.

Nicholas Hager (Trompete) und Fabio Deviligi (Saxofon) konnten
ebenfalls beim Wettbewerb „Prima la Musica“ einen 1. Preis mit Berechtigung
zur Teilnahme am Bundeswettbewerb erreichen. 

Die Bürgermusik und die Marktgemeinde Götzis gratulieren allen 3
Preisträgern sehr herzlich und wünschen jetzt schon viel Erfolg für den
Bundeswettbewerb.

Herbstkonzert 2012

Herbstkonzert mit Special Guest Rachelle Jeanty
Ein Konzerterlebnis der Extraklasse


Symphonische Blasmusik vom Feinsten und eine grandiose Sängerin so
könnte man in Kurzform die Herbstkonzerte der Bürgermusik Götzis mit
Rachelle Jeanty als Special Guest bezeichnen.

Die Bürgermusik unter der souveränen Leitung von Attila Buri lud am 1. und
2. Dezember 2012 wieder zu den traditionellen Herbstkonzerten in die
Kulturbühne Am Bach nach Götzis und konnte an beiden Abenden vor
ausverkauftem Haus wieder ein Konzerterlebnis der Extraklasse bieten.

Unter der fachkundigen und charmanten Moderation von Bettina Waldner-
Barnay stand im ersten Teil des Konzerts die symphonische Blasmusik im
Mittelpunkt. Nach dem Stück „A Jubilant Overture“ von Alfred Reed folgte das
eindrucksvolle  Werk „Genesis“ von Vince Gassi, mit welchem die Bürgermusik
das diesjährige Bayrische Landeswertungsspiel gewinnen konnte. In eine
besondere Stimmung von Beschwörung und Tanz, musikalisch von der
Bürgermusik perfekt umgesetzt, tauchte dann noch das Stück „Incantation
and Dance“ von John Barnes Chance. „An American Symphony“ von Michael
Kamen, Arr. von Dirk Soetenay war der krönende Abschluss des ersten
fulminanten Konzertteils.


115 Jahre Blasmusik - Ehrung von 3 verdienten Mitgliedern

Der Konzertabend war auch der feierliche Rahmen für die Ehrung von 3
verdienten Mitgliedern der Bürgermusik. Für 50 Jahre aktive Blasmusiktätigkeit
wurde Josef Senoner geehrt und ausgezeichnet. Ferdinand Altenburger erhielt
seine Ehrung für 40 Jahre aktive Musikantentätigkeit und Martin Obmann
wurde für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. In ihrer Ansprache dankte die
Obfrau Claudia Ströhle den Geehrten für die geleistete Arbeit und ihren
besonderen Einsatz dem Verein gegenüber.


Remembering Whitney

Nach dem Opener „In the Stone“ Arr. von Gilbert Tinner widmete die
Bürgermusik zusammen mit der fabelhaften Sängerin Rachelle Jeanty den
zweiten Teil des Konzerts einer der größten Stimmen der Pop-Geschichte.
Whitney Houston.
Gesegnet mit einer magischen Stimme gepaart mit einer anziehenden Präsenz
auf der Bühne zog Rachelle Jeanty zusammen mit der Bürgermusik das
Publikum in ihren Bann. Die verschiedenen Whitney Houston Interpretationen
wie zB. „Saving all my love for you“, „Greatest Love of All“, „How will i know“
oder „I will always love you“, wurden zu einem Feuerwerk an Musikalität,
Ausdruck und Gefühlen.

Ein Jubelorkan mit Standing Ovations belohnte alle Superakteure des
diesjährigen Herbstkonzerts der Bürgermusik Götzis 1824.


Ferienlager 2012


01. bis 08. September 2012
Ferienlagerstimmung in Bezau

Die letzte Ferienwoche ist beim Nachwuchs der Bürgermusik Götzis stets für
das Ferienlager reserviert. Auch heuer haben wieder rund 35 Kinder und 10
Betreuer eine Musikwoche in Bezau verbracht. Geprobt wurde mit dem
Jugendblasorchester (JBO) und mit der Rasselband(e) für unsere Jüngsten.
Neben diesen Formationen haben die Kinder mit ihren Lehrpersonen auch
Ensemblestücke einstudiert.

Das Haus Kanisfluh und die Umgebung in Bezau bieten viele Möglichkeiten für
Aktivitäten neben dem Proben: Fußball spielen, Fackelwanderung, Discoabend
und Singstar-Wettbewerb sowie eine Barfuß-Wanderung in Bizau und
Bastelnachmittage bei schlechtem Wetter. Mit großer Begeisterung haben die
Kinder und Jugendlichen gemeinsam ihre neue Fahne entworfen, die sie
zukünftig bei Jungendmusik-Treffen dabei haben werden.

Am Ende der Woche haben uns die Eltern zum Abschlusskonzert besucht. Bei
herrlicher Spätsommer-Stimmung hat das Konzert am Freitag Abend unter
freiem Himmel stattgefunden. Die Teilnehmer konnten ihren Eltern
präsentieren, was sie in dieser Woche alles geleistet haben. Unter der
Leitung von Lea Lampert und Hannah Schöch hat die Rasselband(e) ihre
Stücke vorgespielt und auch das JBO, geleitet von Jugendreferentin Sarah
Mayer, begeisterte die Eltern. Die einzelnen Ensembles präsentieren ihre
Stücke und wurden mit viel Applaus honoriert. Danach waren alle Eltern
eingeladen bei Essen, Trinken und gemütlichen Beisammensein den Abend
ausklingen zu lassen.

Das Küchenteam mit Renate Fleisch, Monika Forte und Beatrix Mayer hat die
rund 45 Personen während der Woche und beim Abschusskonzert kulinarisch
bestens versorgt. Ein großer Dank gilt ihnen, Jugendreferentin Sarah Mayer
und allen Mitgliedern der Bürgermusik die eine Woche als Lehr- und
Betreuungspersonen dabei waren und so diese Woche möglich gemacht
haben. Die meisten Kinder und Jugendlichen gehen mit einem lachenden und
einem weinenden Auge nach Hause. Wir freuen uns schon gemeinsam auf das
nächste Jahr mit viel Musik und Ferienlagerstimmung.

Bundeswettbewerb "Prima la Musica" 2012

30. Mai bis 07. Juni 2012
Bundeswettbewerb "Prima la Musica"

Beim diesjährigen Bundeswettbewerb „Prima la musica“, welcher vom 30. Mai
bis 7. Juni 2012 in Judenburg (Stmk) stattgefunden hat, konnte unser Mitglied
Jakob Lampert mit dem Trompetenquartett „Trumpetfreaks“  einen
hervorragenden 2. Preis in der Kategorie Ensembles Blechbläser-
Kammermusik erreichen.

Das Ensemble Trumpetfreaks besteht aus den 4 jungen Musikern Amann
Andreas, Klocker Simon, Lampert Jakob und Oberscheider Albert.

Weiters konnte Fabio Devigili, welcher Mitglied beim Musikverein Satteins und
der Bürgermusik Götzis 1824 ist, mit dem Saxophonquarett Multiphonix
bestehend aus Lukas Simma, (Sopransaxophon), Fabio Devigili (Altsaxophon),
Tom Hirlemann (Tenorsaxophon) und Rafael Frei (Baritonsaxophon) bei diesem
Bundeswettbewerb einen 1. Preis erspielen.

Beim Bundeswettbewerb „Prima la Musica“ haben insgesamt 929
LandessiegerInnen und -sieger im Alter zwischen 10 und 19 Jahren aus allen
österreichischen Bundesländern sowie aus Südtirol teilgenommen.

Wir gratulieren herzlich, und wünschen Jakob und Fabio weiterhin viel Spaß
und Erfolg beim erfolgreichen Musizieren.

Bayrisches Landesmusikfest Weilheim 2012


Samstag, 19. & Sonntag 20.05.2012
Bayrisches Landesmusikfest in Weilheim

Vom 17. bis 20. Mai 2012 fanden in Weilheim (D) die 11. Bayrischen
Landeswertungsspiele statt. Die Bürgermusik Götzis 1824 nahm in der
Kategorie V - Höchststufe teil und erreichte mit 94 Punkten die höchste
Punkteanzahl aller teilnehmenden Kapellen und wurde somit Sieger bei
diesem internationalem Wettbewerb.

Mit dem Selbstwahlstück Saga Candida von Bert Appermont und dem
Pflichtstück Genesis von Vince Gassi vermochte die Bürgermusik die
renommierte internationale Jury musikalisch zu überzeugen und wurde zum
Sieger der Bayrischen Landeswertungsspiele 2012 gekürt.

Mit diesem Erfolg schloss die Bürgermusik Götzis 1824 nahtlos an die Erfolge
der vergangenen Jahre (Sieger bei den Landeswertungsspielen 2010, 2006
und 2002. Sieg beim Bezirkswertungsspiel in Hittisau 2008) an.

Großer Dank gebührt dem Dirigenten Attila Buri und seinem musikalischen
Leitungsteam für die ausgezeichnete Vorbereitung.

Musikantenstadl Kreuzlingen 2012


Freitag, 04. und Samstag 05.05.2012
Musikantenstadl in Kreuzlingen (CH)

Am 5. Mai gastierte der beliebte Musikantenstadl in der Bodenseearena in
Kreuzlingen (CH). Dabei konnte Moderator Andy Borg wieder viele Stars und
Publikumslieblinge wie Semino Rossi, Carmen Nebel, Karel Gott, das Nockalm
Quintett, Kliby & Caroline, die Geschwister Hofmann bei ihm im „Stadl“
begrüssen. Wir präsentierte als Vertreter von Österreich zusammen mit der
Stadtmusik Rorschach (CH) und dem Musikverein Konstanz-Wollmatingen aus
Deutschland ein länderübergreifendes Medley und ernteten mit unserem
Auftritt viel Applaus.

Die tolle Stimmung in der Bodenseearena und der hautnahe Kontakt mit vielen
Stars war wieder ein interessantes und bleibendes Erlebnis für alle
Musikanten der Bürgermusik.

ÖVP Landesparteitag, Kulturbühne AmBach, Götzis 2012


Samstag, 17.03.2012, 09.00 - 09.30 Uhr
ÖVP Landesparteitag, Kulturbühne AmBach, Götzis

Bei strahlendem Sonnenschein waren wir ausgerückt um beim ÖVP
Landesparteitag die hohe Politprominenz aus Vorarlberg musikalisch in
Empfang zu nehmen. Mit tollen Marschmusikklängen spielten wir vor der
Kulturbühne AmBach auf und erhielten  dabei nicht nur Applaus vom
Landeshauptmann Markus Wallner sondern auch vom Vizekanzler
Spindelegger und vielen anderen hohen ÖVP Politikern aus Vorarlberg.
» Fortissimo 2015 » Fortissimo 2014 » Fortissimo 2013 » Fortissimo 2012 » Flyer - kurz vorgestellt » Bericht VN - zett-be - 2012